Wir Über uns

Die Kegelfreunde Oppen gegruendet im Jahre 1952 nehmen seit dieser Zeit ununterbrochen am Ligaspielbetrieb des Sportverbandes saarlaendischer Kegler (SSK) teil. In den Hochzeiten des Kegelsports in den siebziger Jahren war der Verein mit 5 Herren- und 2 Damenmannschaften aktiv. Zu dieser Zeit spielte man im Sporthotel Honzrath welches 4 Scherenbahnen zur Verfuegung stellte. Der Niedergang des Kegelsports begann Mitte der achtziger Jahre, ein Trend dem sich quasi kein Verein entziehen konnte. Die Damenmannschaften wurden aufgeloest und die Herrenmannschaften von 5 auf 3 reduziert. Anfang des Jahres 2000 wurde die 3. Herrenmannschaft abgemeldet. Schliesslich wollte auch das Sporthotel Honzrath uns seine Bahnen nicht mehr zu Verfügung stellen und man wechselte nach Losheim ins dortige Tennis und Kegelzentrum. Die Spielerzahl stabilisierte sich zunächst da durch die Fusion des KSC Losheim mit Britten einige Spieler nach Oppen kamen. Im Jahre 2008 wurde dann auch die 2. Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen. Zum Saisonende der Spielzeit 2008/2009 gab der langjährige Vorsitzende Heinrich Lattwein das Amt an Frederic Becker ab, gleichzeitig bat man um freiwilligen Abstieg in die Kreisklasse, da mit den vorhandenen Spielern der Klassenerhalt unmöglich geworden wäre. Neue Anläufe die Zahl der aktiven Mitglieder zu steigern wurden unternommen. ein starken Zuwachs konnte der Verein im Jahre 2015 verzeichnen indem gleich 4 neue Spieler aus Luxemburg für den Verein gewonnen werden konnten, welche auch heute noch das sportliche Rückgrat des Vereins darstellen. Im der Spielzeit 2016/2017 wurde man mit der ersten Mannschaft Vizemeister der Kreisklasse 1 und stieg wieder in die Bezirksliga auf. Auch wurde wieder eine 2. Mannschaft gemeldet, welche in der vollen Klasse am Spielbetrieb teilnahm. In der Spielzeit 2017/2018 wechselte auch die 2. Mannschaft wieder in den regulären Spielbetrieb und schlaegt sich zur Zeit wacker in der Kreisklasse 1 und steht dort auf dem 2. Platz. Zum Vizepräsidenten wurde Patrick Weyrich im Mai 2018 gewählt. Auch die erste Mannschaft , am Anfang immer um den Klassenerhalt kämpfend, steht zur Zeit auf dem 3. Platz der Bezirksklasse 1.