Bericht vom 15. Spieltag –

AUSWÄRTSSIEG!! AUSWÄRTSSIEG!!

OPPEN 1 gelingt ein glücklicher, letztendlich aber verdienter Auswärtssieg in Besseringen

Die Saison neigt sich dem Ende, 3 Spieltage sind noch zu absolvieren, nach etlichen knappen Niederlagen, u.a. das 0:3 gegen Hüttersdorf 4, wollte man nun alles besser machen und hatte in Besseringen anzutreten. Auch diese Partie wurde in der Vorrunde zu Hause knapp mit 0:3 verloren. Frederic Becker immer noch verletzt, aber dieses Mal konnte Oppen mit Marc Kersch, Helmut Neu und den Dos Santos Brüdern fast in Starbesetzung antreten und man sah sich für die Partie gut gerüstet.
Alles begann vielversprechend. Marc Kersch, welcher sich in der ganzen Saison sehr stark gesteigert hatte um zum Stammspieler in der ersten wurde begann stark und kam trotz einiger Fehlwürfe auf das starke Ergebnis von 718 Holz. Marc Streitel aus Besseringen erzielte 662 Holz. Im 3. Block spielte Helmut Neu gegen Martin Röske und hier kam es anders als erwartet. Helmut tat sich, aufgrund der glatten Kugeln extrem schwer und erreichte ein indiskutables Ergebnis von 618 Holz, Martin Röske gelangen 705 Holz. Oppen lag nun wieder deutlich zurück. Und es war nun an Carlos den Rückstand etwas kleiner zu machen, was auch gelang. Franz Salamon erwischte einen schwarzen Tag und kam auf 641 Holz, was auch auf einen Sturz zurückzuführen war. Carlos blieb im Rahmen seiner Möglichkeiten und kam auf ein gutes Ergebnis von 654 Holz. Vor den Schlussstartern lag nun Oppen mit 20 Holz zurück. Eine schwierige Aufgabe aber José war mehr als zuversichtlich und schloss auch sogleich mit dem Präsidenten eine Wette ab, dass die Partie sicher noch gedreht werden würde. Und es sollte richtig spannend werden. Jose beendete die erste bahn mit 200 Holz , Mike kam auf 185 Holz. Der Rückstand war fast aufgeholt. Nach Abschluss der 2 Bahn lag Oppen bereits mit 5 Holz vorn. Nach dme Bahnwechsel tat sich José etwas schwerer und liess prompt gegen Mike Pecher, welcher mit einem 200er aufwarten konnte wieder 12 Holz liegen. Oppen war vor den letzten 30 Wurf mit 7 Holz hinten. Die Partie stand Spitz auf Knopf und wurde erst mit dem 27. Wurf endgültig entschieden, nachdem José ein weiteres Hurra in der Räumgasse gelang. Das Video dieses „Kegelkrimis“ ist in unserer Videosektion verfügbar. Am Ende stand es 2749 : 2732 aus Oppener Sicht und die Kegelfruende nahmen alle Punkte mit.

Hier alle Ergebnisse im Überblick

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Spielbetrieb abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.