10. Spieltag

schlechte Verlierer oder „wie man in Landsweiler gewinnt“ 😉

am 16.11.2019 , wir befinden uns bereits in der Rückrunde , hatten die Kegelfreunde in Landsweiler anzutreten. Das Hinspiel hatte man bereits mit 3:0 gewinnen können, also sollte dies doch auch dort zu schaffen sein. Obendrein war man fast in Starbesetzung. Den ersten Block bildeten Frederic Becker und Erhard Oehm, beiden Spielern liegen die Bahnen einigermaßen.
Den Schlußblock bildeten aufgrund des besseren Nervenkostüms PAtrick Weyrich und Marc Kersch. Frederic (694) und Erhard (690) lieferten eine mittelmäßige Leistung ab und lagen gegen Nadine Brack (743) und Thorsten Philippi (724), welcher durch permanentes Herumgenöle mehr glänzte als durchs Kegeln am Ende mit 83 Holz zurück. Das machte die Aufgabe für die Schlussstarter nicht einfacher, aber die Oppener taten sich an die schwere Aufgabe. Marc Kersch trumpfte in dieser Partie groß auf und erspielte die Topzahl von 761 Holz. Patrick tat sich etwas schwerer, dies wollten sich die Fans der Gastgeber zu Nutze machen und erhöhten den Lärmpegel durch wildes Anfeueren von Eric Scholer deutlich, was Patrick mit einem zuknallen der Bahntür quittierte. „Ja das muss man abkönnen“ , so die Gastgeber…..das gilt jedoch umgekert auch, und während Eric Scholer auf der 2 Bahn einbrach und die Räumbilder immer schlechter wurden gelang Patrick, auch oft mit etwas Glück etliche „Blanke“ auf den Räumgassen, was der Präsident der Kegelfreunde zum Anlass nahm ebenfalls lautstark zu unterstützen – sehr zum mißfallen der Gastgeber Marc Kersch spielte konstant auf hohem Niveau un der Abstand wurde kleiner und kleiner. Nach der 800. Kugel kippte die Partie schliesslich zu Gunsten von Oppen, welche den Vorsprung kontinuierlich ausbauten. am Ende stand es 2840:2801 20:16 aus Oppener Sicht und man nahm alle 3 Punkte mit. Die Gastgeber waren stinksauer über die Heimniederlage was sich nicht zuletzt im Sportgruß (Handschlag mit unnötigem Kommentar) und dämlichen Bemerkungen anderer Landsweiler Spieler äußerte. SIEGEN WOLLEN – VERLIEREN KÖNNEN – dieser Grundsatz sollte auch für Landsweiler gelten. Die Kegelfreunde rücken so auf den 3. Platz vor. Ein Videomitschnitt der Partie ist hier verfügbar

Dieser Beitrag wurde unter Spielbetrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.