6. Spieltag

Oppen zu Gast beim Lieblingsgegner Habach
am 19.10 – nach wohlverdienter Pause – mußten die Kegelfreunde die weite Reise nach Habach antreten. Aber insbesondere unsere Luxemburger Spieler treten diese Reise gerne an – schlug man sich doch immer wacker und holte gar den ein oder anderen Punkt. Beide Vereine verbindet eine langjährige Freundschaft. Oppen immer noch ersatzgeschwächt konnte aber diesesmal mit einer einigermaßen schlagkräftigen Truppe aufwarten – und begann furios –
Erhard Oehm in der Form seines Lebens startete mit 740 Holz, seine Gegenspielerin Margit Leinenbach kam auf 752 Holz. Marc Kersch bekam es mit Sebastian Kiefer zu tun, welcher sich aber sehr schwer tat und mit 659 zu 763 (8) gegen Marc Kersch den kürzeren zog. 763 war auch die Topzahl des Tages. Frederic Becker spielte gegen Michelle Metzinger , welche ebenfalls völlig außer Form nur 645 Holz erspielte. Frederic zeige eine gute Leistung und kam auf 737 Holz (5). Zum Schluss erspielte Hemut Neu 683 Holz, gegen Klaus Klein, dem 690 Holz gelangen. Am Ende stand es 2923:2746 22:14 aus Oppener Sicht und man nahm alle Punkt mit. Somit hatte sich die lange Reise wieder einmal gelohnt.

Dieser Beitrag wurde unter Spielbetrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.