Bericht aus der Saison 2017/2018

Die Spielzeit 2017/2018 ist abgeschlossen Oppen 1 gelingt der Klassenerhalt

Auch Oppen 2 zeigt eine gute Vorstellung in der Vollen Klasse

Nachdem die durch die Vizemeisterschaft und einer Neuorganistation der Spielklassen der Austieg in bie Bezirksklasse ermöglicht wurde wußte man nicht so Recht ob man sich darüber freuen soll, da befürchtet wurde dass man sportlich nicht würde mithalten können. Aber die Saison verlief besser als vermutet. Die Spielzeit 2017/2018 wurde schliesslich auf einem gesicherten Mittelfeldplatz beendet.

Erst 3 Spieltage vor Saisonende konnte der Klassenerhalt endgültig gesichert werden.
Nach dem unerwarteten 3:0 Auswärtssieg in Britten war der Verbleib in der Berzirksklasse gesichert. Im Vorstart starteten Jose Dos Santos und Frederic Becker, beide zeigten eine solide Leistung mit 703 & 701 Holz. Britten blieb mit Detlev Blödner und Rudi Vilagos weit under ihren Möglichkeiten mit 634 und 647 Holz und der Sieg war quasi nicht mehr zu nehmen. Helmut Neu und Carlos dos Santos machten mit 614 und 672 Holz den Sack zu und die Partie endete mit 3:0 und 2690:2597.

Im letzen Spiel der Saison musste man im Heimspiel gegen AN Piesbach ran. Da der Klassenerhalt bereits sicher war, traten die Kegelfreunde in einer Ehrenformation an, um möglichst vielen Spielern den Einsatz zu ermöglichen. Die Partie ging erwartungsgemäß mit 0:3 verloren.
Wir bedauern sehr das mit AN Piesbach eine weitere Traditionsmannschaft sich nach 30 Jahren, mangels Nachwuchs. vom Spielbetrieb zurückzieht.

Der sportliche Erfolg stellte sich nicht zuletzt durch die Neuzugänge aus Luxemburg ein.

Wir begrüßen in unseren Reihen

José Dos Santos (Schengen) – ein absoluter Leistungsträder der ersten Mannschaft

Carlos Dos Santos (Freudenburg) – Leistungsträger in der 2. Mannschaft und Ersatz in der Ersten

Jerome Trausch (Schüttringen) – Aufbauspieler in der Zeiten und macht gute Fortschritte

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.