11. Spieltag

Oppen überrennt Wiesbach – höchster Saisonheimsieg

Am 30.11.2019 hatten die Kegelfeunde Wiesbach-Eidenborn 2 zu Gast. In der Vorrunde gab es in Wiesbach eine 2:1 Niederlage, was es diesesmal zu vermeiden galt.
Oppen war wieder in Bestbesetzung und Carlo dos Santos startete mit einer grundsoliden Leistung von 670 Holz, während Meta Salm sich nicht auf die Bahn einstellen konnte und die Partie mit 597 Holz beendete. Als 2. startet nun Leistungsträger Marc Kersch und erspielte die Topzahl von 735 Holz was ihm auch verdiente 8 Punkte einbrachte. Adelinde Scharmacher erging es ähnlich wie Meta Salm, denn auch die tat sich mit den Losheimer Bahnen extrem schwer und erspielte nur 616 Holz. Zur Halbzeit lag Oppen bereits mit 196 Holz und die Partie war quasi entschieden. Es ging nun nur noch darum das 3:0 sicherzustellen. Frederic Becker gelang mit 686 Holz eine grundsolide Leistung , Helene Tomasetig gab nach dem 102 Wurf verletzungsbedingt auf. Die Schlussstarteter bildeten Patrick Weyrich und Helmut Schwinn.
Patrick gelangen gute 671 Holz und Helmut 604. Damit endete die Partie mit einem Kantersieg für Oppen (zugleich auch der höchste Heimsieg der Saison) von 2762:2328 und 26:10 EP.
Die Kegelfeunde bleiben weiter auf dem 3. Platz. Ein Videomitschnitt ist in unserer Videosektion verfügbar

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Schreib einen Kommentar

10. Spieltag

schlechte Verlierer oder „wie man in Landsweiler gewinnt“ 😉

am 16.11.2019 , wir befinden uns bereits in der Rückrunde , hatten die Kegelfreunde in Landsweiler anzutreten. Das Hinspiel hatte man bereits mit 3:0 gewinnen können, also sollte dies doch auch dort zu schaffen sein. Obendrein war man fast in Starbesetzung. Den ersten Block bildeten Frederic Becker und Erhard Oehm, beiden Spielern liegen die Bahnen einigermaßen.
Den Schlußblock bildeten aufgrund des besseren Nervenkostüms PAtrick Weyrich und Marc Kersch. Frederic (694) und Erhard (690) lieferten eine mittelmäßige Leistung ab und lagen gegen Nadine Brack (743) und Thorsten Philippi (724), welcher durch permanentes Herumgenöle mehr glänzte als durchs Kegeln am Ende mit 83 Holz zurück. Das machte die Aufgabe für die Schlussstarter nicht einfacher, aber die Oppener taten sich an die schwere Aufgabe. Marc Kersch trumpfte in dieser Partie groß auf und erspielte die Topzahl von 761 Holz. Patrick tat sich etwas schwerer, dies wollten sich die Fans der Gastgeber zu Nutze machen und erhöhten den Lärmpegel durch wildes Anfeueren von Eric Scholer deutlich, was Patrick mit einem zuknallen der Bahntür quittierte. „Ja das muss man abkönnen“ , so die Gastgeber…..das gilt jedoch umgekert auch, und während Eric Scholer auf der 2 Bahn einbrach und die Räumbilder immer schlechter wurden gelang Patrick, auch oft mit etwas Glück etliche „Blanke“ auf den Räumgassen, was der Präsident der Kegelfreunde zum Anlass nahm ebenfalls lautstark zu unterstützen – sehr zum mißfallen der Gastgeber Marc Kersch spielte konstant auf hohem Niveau un der Abstand wurde kleiner und kleiner. Nach der 800. Kugel kippte die Partie schliesslich zu Gunsten von Oppen, welche den Vorsprung kontinuierlich ausbauten. am Ende stand es 2840:2801 20:16 aus Oppener Sicht und man nahm alle 3 Punkte mit. Die Gastgeber waren stinksauer über die Heimniederlage was sich nicht zuletzt im Sportgruß (Handschlag mit unnötigem Kommentar) und dämlichen Bemerkungen anderer Landsweiler Spieler äußerte. SIEGEN WOLLEN – VERLIEREN KÖNNEN – dieser Grundsatz sollte auch für Landsweiler gelten. Die Kegelfreunde rücken so auf den 3. Platz vor. Ein Videomitschnitt der Partie ist hier verfügbar

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Schreib einen Kommentar

9. Spieltag

erneuter Auswärtssieg in Habach

am 09.11. ging es wieder einmal nach Habach. Dieses Mal gegen Habach 3
und wieder konnte Oppen in Bestbesetzung antreten.
Patrick Weyrich spielte das Ergebnis seines Lebens und kam auf die Topzahl 794 Holz was auch die Tagesbestleistung war. Marc Kersch erwichte keinen so guten Tag erspielte aber 701 Holz. Michelle Metzinger erwischte dieses Mal einen besseren Tag un erspielte respektable 746 Holz. Rainer Kesselheim kam mit 767 Holz ebenfalls auf ein sehr gutes Ergebnis Nach 480 gespielten Kugeln lag Oppen noch leicht mit 16 Holz zurück.
Erhard Oehm erspielte mit 720 Holz ein gutes Ergebnis gegen Ferdinand Bach 642 Holz.
last but not least mußte Frederic Becker gegen Michael Gaspar antreten. Michael mußte jedoch nach 60 Kugeln verletzt aufgeben und Frederic spielte die Partie noch zu Ende, mit 754 Holz ein recht gutes Ergebnis. die 2. Halbzeit ist als Videomitschnitt hier verfügbar

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Schreib einen Kommentar

8. Spieltag

Die Kegelfreunde hatten in Britten anzutreten. Eine nicht ganz einfache Aufgabe, aber in den letzen Jahren konnten sich die Kegelfreunde regelmäßig gut behaupten. Dieses Mal waren wir guten Mutes da Oppen in Bestbesetzung antreten konnte. Marc Kersch 727 Holz – Topzahl und Patrick Weyrich 707 Holz – erspielten bei einem Vorstart bereits einen komfortablen Vorsprung heraus, aber sollte dieser ausreichen?
Nach 480 Kugeln führte Oppen mit 1434 : 1321.
Frederic Becker zur Zeit im Formtief kam auf 676 Holz gegen Erwin Geib dem 701 Holz gelangen. Erhard Oehm macht schliesslich mit einer wie immer grundsoliden Leistung von 667 Holz den Sack gegen Christian Bohr 674 zu. Die Partie endete mit 2777:2696 21:15 aus Oppener Sicht und die Gäste nahmen alle Punkte mit.

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Schreib einen Kommentar

7. Spieltag

26.10.2019Pech für die Kegelfreunde Glück für Hüttersdorf

am 7. Spieltag hatte man den Meisterschaftsfavoriten Hüttersdorf 4 zu Gast. Man Wußte es wurde sehr schwer werden , jedoch hoffte man auf dne Heimvorteil. Die Kegelfreunde , wieder einmal ersatzgeschwächt hatten aber nicht viel auszurichten. Manfred Braun gab mit 607 Holz gegen Alfred Klein 641 Holz 34 Punkte ab. Als 2. mußte Erhard Oehm gegen Georg Lauer ran und ihm gelang es mit 665 : 655 10 Holz gutzumachen. Frederic Becker zeigt mit 611 eine induskutable Leistung und verlor noch 2 Holz gegen Holger Kipping, welcher seine Partie mit 613 Holz beendete. Marc Kersch erreichte mit 679 Holz das beste Oppener Ergebnis , konnte aber auch gegen Jörg Kallweit 729 Holz nichts ausrichten und Oppen verlor am Ende hochverdient mit 0:3.

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Schreib einen Kommentar

6. Spieltag

Oppen zu Gast beim Lieblingsgegner Habach
am 19.10 – nach wohlverdienter Pause – mußten die Kegelfreunde die weite Reise nach Habach antreten. Aber insbesondere unsere Luxemburger Spieler treten diese Reise gerne an – schlug man sich doch immer wacker und holte gar den ein oder anderen Punkt. Beide Vereine verbindet eine langjährige Freundschaft. Oppen immer noch ersatzgeschwächt konnte aber diesesmal mit einer einigermaßen schlagkräftigen Truppe aufwarten – und begann furios –
Erhard Oehm in der Form seines Lebens startete mit 740 Holz, seine Gegenspielerin Margit Leinenbach kam auf 752 Holz. Marc Kersch bekam es mit Sebastian Kiefer zu tun, welcher sich aber sehr schwer tat und mit 659 zu 763 (8) gegen Marc Kersch den kürzeren zog. 763 war auch die Topzahl des Tages. Frederic Becker spielte gegen Michelle Metzinger , welche ebenfalls völlig außer Form nur 645 Holz erspielte. Frederic zeige eine gute Leistung und kam auf 737 Holz (5). Zum Schluss erspielte Hemut Neu 683 Holz, gegen Klaus Klein, dem 690 Holz gelangen. Am Ende stand es 2923:2746 22:14 aus Oppener Sicht und man nahm alle Punkt mit. Somit hatte sich die lange Reise wieder einmal gelohnt.

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Schreib einen Kommentar

5. Spieltag

Am 05. Spieltag waren die Kegelfreunde spielfrei

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Schreib einen Kommentar

4. Spieltag

Oppen 1 kommt gegen Besseringen 1 unter die Räder

am 28.09 ging es zum Spitzenreiter nach Besseringen, da man immer noch ersatzgeschwächt war wusste man, dass nicht viel zu gewinnen war und es kam wie es kommen mußte.
Obwohl Frederic Becker und Marc Kersch mit 714 bzw. 720 passable Ergebnisse erspielten, hatten beide gegen die Leistungsträger Schulte und Röske nichts zu redetten.
mit 794 bzw. 777 lag Oppen zu Hälfte der Partie mit 137 Holz zurück.
Erhard Öehm unterlag Renate Schwarz knapp mit 655 zu 662, was auch noch den Verlust des Zusatzpunkts bedeutete. Mike Pecher erspielte mit 689 ein passables, Helmut Neu zeigt ein indiskutable Leistung und beendete seine Partie mit 594 Holz. Am Ende verlor Oppen 0:3 und mit 2922:2683 22:14 – Von dem Spiel gibt es einen Videomitschnitt welcher in unserer Videosektion verfügbar ist.

Am 05. Spieltag waren die Kegelfreunde spielfrei

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Schreib einen Kommentar

3. Spieltag

TAG DER TOPZAHLEN 😉

am 21.09.2019 bekamen es die Kegelfreunde mit Hüttersdorf 5 zu tun. Ein extrem starker Gegner, jedoch hoffte Oppen auf sein Heimvorteil der sehr schwierig zu bespielenden Bahnen und sollte nicht enttäuscht werden. Hüttersdorg hatte sich Holger Kipping mitbegracht welcher die Partie vorzeitig entscheiden sollte und viel Vorsprung herausspielen sollte, doch alles kam ganz anders. Nach insgesamt 25 Abwürfen auf die Bauern in Losheim bleib Holger bei 593 Holz liegen gegen Manfred Braun mit 614. Frederic Becker, ebenfalls nicht sonderlich in Form beendete seine Partie mit 634 Holz gegen Ralf Kipping mit 645 Holz.
Helmut Neu blieb bei 616 Holz liegen gegen Karl Heinz Grosse mit 638
Erhard Oehm zeigte eine grundsolide Leistung und beendete seine Partie mit 670 Holz gegen Peter Renkes welcher mit 621 herauskam.
Am Ende stand es 2534:2497 18:18 aus Oppener Sicht und die Partie war mit 2:1 gewonnen.
Es sei erwähnt, dass die erspielten Zahlen für die Bezirksliga als katastrophal bzeichnet werden können.

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Schreib einen Kommentar

2. Spieltag

Oppen 1 gegen Wiesbach 2
Am 15.09 hatte man die lange Reise nach Wiesbach anzutreten. Stark ersatzgeschwächt jedoch mit einem neuen Kegler gab es noch Hoffnung.
Georges Gengler absolvierte sein erstes Ligaspiel für Oppen 1.
Frederic Becker startete mit Georges im ersten Block und legten auch gleich gut los.
Georges erspielte das fabelhafte ergebnis von 716 Holz und Frederic leget mit 708 Holz nach.
Landsweiler lag nach dem ersten Block mit 88 Holz zurück. Ein komfortabler Vorsprung sollte man meinen der Zusatzpunkt war so gut wie sicher, jedoch sollte der Auswätssieg nicht gelingen. Helmut NEu und Siegfried Meyer kamen nur auf 656 bzw. 573 Holz wärend Helene Tomasetig und Tochter Jutta mit 625 und 736 Holz am Ende Oppen noch überholten. Die Partie endete schlussendlich mit 2697 : 2653 19:17 für Wiesbach. Den Zusatzpunkt nahmen die Kegelfreunde jedoch mit.

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Schreib einen Kommentar